Donnerstag, 20. April 2017

Osterbrunnen

in der Fränkischen Schweiz im Bereich Egloffstein/Gößweinstein




An diesem Brunnen hielten wir uns etwas länger auf und bekamen erklärt, dass sich viele der Dorffrauen, die sich an der Osterbrunnengestaltung beteiligen, in Bauernmalerei ausbilden lassen.
Auf den Eiern sind Bibelsprüche und Sprichwörter verewigt. Zudem etliche biblische Motive, der Kreuzweg, verschiedene Kräuter, Märchen, Max und Moritz und vieles andere. Jede "Abteilung" am Brunnen hat ein eigenes Motto.






























Auch dieser Brunnen war ganz besonders. Er wurde, wegen der farblichen Gestaltung, "Regenbogenbrunnen" genannt






























Fortsetzung folgt. Ein ganz besonderer Brunnen wird noch gezeigt.

Kommentare:

  1. Was für eine Arbeit und eine schöne Tradition!
    Auf einer externen Festplatte hab ich Fotos von einer Ausstellung im Schönebecker Schloss, die Möglichkeiten der Bemalung von Eiern hat mich damals begeistert, das waren schon viel - aber nichts gegen das von dir gezeigte.
    LG Kelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor Jahren habe ich mal gesehen, wie sorbische Eier "bemalt" werden. Auch das ist eine Kunst für sich, wenn auch eine völlig andere als die der Franken.

      Mir gefällt, wenn in den Regionen in Deutschland Bräuche und Traditionen gepflegt werden.
      LG

      Löschen