Dienstag, 12. Juni 2018

Jetzt ist

die Taufe der kleinen Zwillinge schon wieder Geschichte.
Die 9 Monate alte, zierliche, kleine Nela kann seit kurzer Zeit laufen. Ihr etwas kräftigeres Brüderchen ist am üben.
Im August werden die großen Zwillinge dann eingeschult.
Eine interessante Mischung: 42 Jungs und 18 Mädchen werden auf 3 Klassen verteilt. 3 Zwillingspaare sind dabei.

Kommentare:

  1. Na, ganz so zierlich sehen die Beinchen ja nicht aus ;-)
    Haben die beiden Täuflinge Zwillingsgeschwister?
    Wie haben sich die Eltern/I-Dötzchen denn entschieden? Gehen sie zusammen in eine Klasse oder werden sie getrennt?
    Grüßli :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die beiden Kleinen sind nicht so spillerig wie die großen Brüder. Ja, die Großen sind ebenfalls Zwillinge, eineiige. Unzertrennlich, wenn es ums schlafen geht.
    Aber den Kindergarten haben sie in getrennten Gruppen besucht. Und in der Schule sind sie ebenfalls in getrennten Klassen.
    Clever sind sie beide, begreifen auch schnell. Aber der eine ist sehr ehrgeizig, der andere wickelt alle um den Finger und bekommt meist ohne viel Aufwand alles. Zudem sehen sie sich inzwischen fast zum Verwechseln ähnlich.
    Wer weiß, wie sie das vielleicht einmal ausnutzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Entscheidung mit getrennten Gruppen und Klassen sehr gut (kommt natürlich auch immer auf die Kinder an), weil ich denke, das sie sich individueller entwickeln können, wenn da nicht immer der Zwilling an der Seite steht. Zudem neigen Eltern oft dazu, die Kinder gleich zu kleiden, was ich sogar verstehe, weil es niedlich ist ;-) Aber besser ist es, jeder darf, wie er selber möchte.
      Aber was weiß ich schon und die Omas haben (zu Recht und auch wenns schwer fällt) auch nichts zu melden. ;-)

      Kannst du mir bitte eine Mail schicken (Adresse im Blog unter "Kontakt" , da ich dir eine Nachricht zukommen lassen möchte.
      Ganz liebe Grüße :-)

      Löschen
  3. Moin Gisela,
    diese wundervolle Zeit der auffälligen Entwicklung verläuft soooooo schnell...
    Recht früh ist das Enkelmädchen mit dem Laufen, wo will sie denn hin? *lach!*
    Meine großen Zwillingsenkel dürfen bereits in Begleitung mit dem Auto fahren und für die *Kleinen* stellt sich bald die Frage nach dem Schulbesuch - getrennt oder gemeinsam.
    In dem Mutterland wird alles anders gehändelt und ich habe zum Glück kein Mitspracherecht.
    Die kleine Neyla wird sich schon durchsetzen, bei Rasmus bin ich nicht so sicher...
    Die Zeit wird es zeigen!
    LG Kelly

    AntwortenLöschen
  4. So viele Jungs und wenige Mädchen gibt es in den neuen Klassen? Da müssen die Mädchen aber stark sein :-)
    Und dann noch gleich 3 Zwillingspaare, das ist schon lustig.
    Liebe Grüße von Kerstin.

    AntwortenLöschen
  5. Moin liebe kelly!
    Erstaunlich, wie unterschiedlich Zwillinge sein können. Bei den kleinen Zwillis ist die kleine Nela diejenige, die weiß was sie will.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Moin liebe Kerstin!
    Ja, bei so vielen Jungs brauchen die Mädchen Durchsetzungsvermögen.
    LG

    AntwortenLöschen